Home » Confiserie/Konditorei » Die 7 besten Konditoreien in Europa

Die 7 besten Konditoreien in Europa

Geschrieben von Sep 14,2014 1 Kommentar

Die 7 besten Konditoreien in Europa

Europa ist zweifelsohne das Mekka für Naschkatzen, deren Geschmack über Donuts, Cinnabons und Muffins hinausgeht. Hier findet man die ältesten und besten Konditoreien der Welt. Dazu zählen unter anderem:

1) Ehliger in Hochdorf, Schweiz
Diese Confiserie in Hochdorf (und Meggen; beides Kanton Luzern) zählt zu den besten der Schweiz. Die Werke dieser Konditorei sind nicht einfach gut, sie sind ausgezeichnet: ganze acht Medaillen (davon 4 Mal Gold) räumt die Confiserie für ihre Haselnussknackerli, Pavé Cru Sauvage, Bananen Grand Cru-Torte und die Cacaobohnen-Fruchtpralinen.

2) Hofbäckerei Edegger-Tax in Graz, Österreich
Diese Bäckerei existiert seit dem 14. Jahrhundert und seit 1880 an ihrem jetzigen Standort. Die Spezialität sind die Sissi Busserl-Kekse, nach Kaiserin Elisabeth von Österreich benannt. Die Bäckerei kommt nach eigenen Angaben ganz ohne Gluten aus.

3) La Maison Stohrer in Paris, Frankreich
Hierbei handelt es sich um Paris‘ älteste Confiserie (Eröffnung in 1730). Die Spezialität sind Alkohol-getränkte Brioche namens Baba au Rhum. Doch allein die Fresken in dieser königlichen Confiserie sind einen Besuch wert. Königlich, weil Queen Elisabeth II hier im Jahr 2004 vorbeischaute.

4) Antigua Pasteleria del Pozo in Madrid, Spanien
Diese 1830 eröffnete Konditorei ist die älteste in Madrid. Die Konditorei bietet traditionelle spanische Köstlichkeiten wie Bartolillos, aber auch Roscon de Reyes.

5) Ruszwurm Cukraszda in Budapest, Ungarn
Diese 1827 eröffnete Konditorei befindet sich nahe der Budapester Burg und zeichnet sich aus durch das Biedermeier-Interieur, den berühmten Dobos-Kuchen und das hauseigene Ruszwurm Creme-Gebäck.

5) Maison Bertaux in London, Großbritannien
Londons ältestes Café (eröffnet in 1871) bietet Croissants, Eclairs, Obstkuchen und diverse Torten. Im Keller des Cafés finden regelmäßig Kunstaustellungen statt.

6) Blikle in Warschau, Polen
Dieses im Jahr 1869 eröffnete Familienunternehmen besitzt heute über 20 Filialen in Polen, doch das Original in Warschau ist zweifelsohne „the place to go“. Hier findet man unter anderem die berühmten Polnischen Krapfen – Donut-ähnliches, mit Rosenblütenmarmelade gefülltes und kandierten Orangenschalen bestreutes Gebäck.

7) Café Siefert, Michelstadt, Deutschland
Diese 1793 eröffnete Gaststätte verwandelte sich 1963 in eine Konditorei, die seitdem zu den international renommiertesten Konditoreien überhaupt. De facto Bernd ist Café-Besitzer Siefert Weltmeister der Konditoren, mehrfacher deutscher Konditormeister und Gewinner von über 30 nationalen und internationalen Wettbewerben. Damit ist er der am höchsten dekorierte deutsche Konditor. Ob Pralinen, Schokolade, Torten, Gebäck, Baumkuchen, Cremes oder Eis – hier kommen Naschkatzen auf ihre Kosten.

All dieses Confiserien befindet sich in beeindruckenden Gebäuden mit einem einzigartigen Interieur, welches den Besuch zu einem einmaligen Erlebnis macht.

Im Gegensatz zu den nordischen Ländern in Europa wie Norwegen, Schweden, Finnland und Dänemark kann man in den oben genannten Ländern relativ günstig übernachten. Wer möglichst wenig für Übernachtungen und mehr fürs Reisen und Genießen von Konditorei-Werken ausgeben will, sollte sich auf Suchmaschinen wie herbergen.com über günstige Hostels in Budapest, London, Madrid und den anderen oben genannten Städten informieren.

P.S. Sie möchten möglichst gesund naschen? Dann ist unserer Artikel „11 gesunde Optionen bei Hunger auf Süßes“ das richtige für Sie.

1 Antworten auf :

Lassen Sie Ihren Kommentar

Ihren Namen *

Ihre Website

Ihr Kommentar *

*

* Required Field